Gianni Di Franca Blog | THE REDKEN 5 goes to NEW YORK FASHION WEEK
92
post-template-default,single,single-post,postid-92,single-format-gallery,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

THE REDKEN 5 goes to NEW YORK FASHION WEEK

redken5_520x100

Servus zusammen, wie Ihr schon auf FACEBOOK oder INSTAGRAM gesehen habt, waren meine Kollegen und ich #theredken5 für 4 Tage in New York. Meinen Aufenthalt habe gleich verlängert, deswegen komme ich erst jetzt dazu, euch  darüber zu berichten. Die ersten 4 Tage waren echt der Wahnsinn! Ich habe diese Stadt zum ersten mal gesehen und Dank REDKEN durfte ich das ganze mit weiteren tollen Menschen teilen.

Was ich da alles erlebt Habe ?

6. Sep. ANREISE und ANKUNFT

Für mich ging die Reise von München aus erst mal nach Düsseldorf, dort habe ich meine Kollegen THE REDKEN 5 getroffen. Nach ca. 8 Stunden Flug sind wir in New York JFK gelandet und für mich hat die Reise bereits im Flieger begonnen. Ich saß auf der linken Seite vom Flieger und kurz vor der Landung hat man ein einzigartiges Blick über die SKYLINE. Ein Traum! 🙂


Unsere bezaubernde Reiseleiterin und PR von Redken Deutschland Marilena hat uns am Flughafen abgeholt, 1000 Dank an dich Marilena für die einzigartige Vorbereitung vor Ort und 1000 Dank an Lisa für alles und nicht zu vergessen an #redkendeutschland, die dass alles ermöglicht haben.
Nach einer lustigen 40 minütigen Taxifahrt waren wir dann auch in unserem coolen Hotel HUDSON am CENTRAL PARK angekommen.
Anschließend gab es ein schnelles gemeinsames Abendessen mit einem Bierchen und danach ging es für uns erst mal ab ins Bett.

7.Sep  MEET the INTERNATIONAL MUSES and HEATCURE TREATMENT

Nach einem gemeinsamen Frühstück im Hotel und einer Chai Tea Latte bei Starbucks gingen wir gestärkt zum Taxi- REDKEN EXCHANGE ihr werdet es nicht glauben, aber es hat auf uns ein wahnsinnig geniales Frühstück gewartet (das muss ich auch bei mir im Salon machen), nach diesem tollen Empfang ging es dann los….

Mehrere Redken Stylisten waren vor Ort um uns das neue HeatCure Treatment zu zeigen  und zu erklären. Einfach genial um geschädigtes Haar unter Hitzeeinwirkung von Grund auf zu restrukturieren. Diese spezielle Pflege bleibt lang anhaltend bis zu 10 Haarwäschen im Haar.
Ich freue mich schon sehr, das Produkt bald in meinem Geschäft zu verwenden .

Ach und noch was…
Die HEATCURE Professional Formula wurde speziell entwickelt, um geschädigtes Haar tiefen wirksam mit nährender Pflege aufzubauen. Die Rezeptur basiert auf Proteinen, die für den Wiederaufbau des Haares unabdingbar sind. Diese werden unter geringer Hitzeeinwirkung aktiviert und können tief in die unteren Haarschichten eindringen. Das leichte und ergonomische HEATCURE Professional Tool garantiert dank der Erwärmung auf nur 140°C eine sanfte und sehr sichere Anwendung im handtuchtrockenem Haar. Der salonexklusive Service dauert je nach Haarlänge etwa 15-20 Minuten. Preis auf Anfrage.

Nach der Behandlung haben wir unsere internationalen Musen @soojmooj , @lizzyjagger und @iosonomariacarlabuscono kennengelernt. Es wahr sooooooo genial und schön, zusammen zu sein und unsere Erfahrungen und Ideen auszutauschen.
Dieser Moment wurde von unserem Fotografen festgehalten. SOOOOOOO HAPPYYYYYYYY!!!

8.Sep Brunch -pH Bonder Trendscouting

Am dritten Tag startete ich ausnahmsweise etwas gesünder —>KEINE CHAI TEA LATTE, sondern mit einem ausgewogenen Brunch im Kult Szenen Cafe JACK WIFE FREDA am Greenwich Village. Die Bilder sprechen für sich. 🙂

 

Nach unserer Verstärkung ging es weiter auf den nächsten Programmpunkt .
DISTRICT DISCOVERY- TRENDSCOUTING IN 5 NY DISTRICTS
Für mich ging es nach ASTORIA, welches sich im Nordwesten von QUEENS befindet. Ursprünglich trug es den Namen Hallet´s Cove, diese stammt von dem ersten Landesbesitzer William Ballet, der sich dort im Jahr 1659 mit seiner Frau Niedergelassen hatte.
Eine kleine feine Stadt, mit coolen kleinen Geschäften .
Am Abend waren wir in meinen Augen im besten Restaurant von Manhatten, TAO in Downtown. Das kann ich euch echt nur empfehlen, es ist der Hammer!
Anschließend waren wir gleich nebenan in der PH-D Rooftop Lounge, der Ausblick von da oben ist einzigartig – etwas DANCING und ein paar Gin Tonic´s schon war der Abend war perfekt.

9.Sep BAJA EAST SHOW

Und am letzten Tag, hatte jeder von uns vormittags frei. Nach 30 min Gym und eine Runde am Central Park joggen, bin ich anschließend ins Hotel zurück gelaufen, um Rebecca zum Bummeln und Shoppen abzuholen. Wo kann man in NY außer in der 5th Avenue am Besten shoppen??? Ganz klar, SOHO! Ich liebe dieses Viertel – wunderschöne kleine Geschäfte, kleine Bistro´s und alles was man sich vorstellen kann. Ich habe es geliebt, dort zu bummeln und die Leute anzuschauen. Da sind wirklich ziemlich coole und stylische Leute unterwegs! Wir haben dort die GOURMET GARAGE entdeckt, ein Paradies zum einkaufen von Lebensmitteln. Dort wollte ich nicht mehr raus gehen. 🙂
Wir mussten aber leider dann mal wieder los…..

Im Hotel angekommen, fertig machen und ab zur BAJA EAST FASHION SHOW, die Location war echt cool, die Show hat in einem Parkhaus stattgefunden.
Wir haben die Möglichkeit gehabt ins BACKSTAGE zu gehen, um zu sehen wie de ganze Vorbereitung läuft. Ich persönlich war schon mehrmals im Backstage zum frisieren aber noch nie als BLOGGER, und muss ehrlich sagen, es war cooler und entspannter als je zuvor. 🙂


Dort haben wir die Ehre gehabt GUIDO PALAU kennen zu lernen den Global Director von REDKEN – was für ein cooler typ.
Nach diese coole show ging es dann für uns zum Abendessen in THE STANDARD GRILL wo wir wieder sehr sehr lecker gegessen haben. Danach ging es ab ins Hotel, der Tag wahr echt lang.

10.Sep ABREISE

Viel zu schnell sind diese 4 exklusiven Tage vergangen und meine Aufgabe mit THE REDKEN 5 wahr vorbei. Ich habe mich entschlossen noch eine Woche zu verlängern und das wahr auch gut so! 🙂 Für mich war es das erste mal in NEW YORK und ich wollte einfach mehr sehen. Darüber werde ich euch bei meinem nächsten BLOG erzählen, also nicht verpassen.
An dieser Stelle bedanke ich mich bei REDKEN DEUTSCHLAND , MARILENA für die einzigartige Vorbereitung vor Ort und nicht zu vergessen die LISA, ohne Dich wäre das alles nicht möglich gewesen.
Vielen Dank auch an THE REDKEN 5, an Jochen für diese genialen Bilder und deine Geduld, Andre´cooler Typ 🙂 Ich vermisse euch alle!!!

1Comment

Post A Comment